Pfarrinformation Ostern 2020

Liebe Gläubige aus St. Peter und Weistrach! 

Durch die derzeitigen Einschränkungen aufgrund der notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ergibt sich nach Einlangen der bischöflichen Vorgaben zur Feier der Karwoche folgende Vorgangsweise für unseren Pfarrverband:

Das Osterfest wird zu dem im Jahresfestkreis der Kirche vorgesehenen Zeitpunkt gefeiert, jedoch ohne Anwesenheit der Kirchengemeinde. Den Priester dürfen maximal vier Personen bei der Ausführung der liturgischen Handlungen unterstützen. 

Nachdem Pfarrer Schuh, der als Zelebrant in St. Peter vorgesehen war, leider durch einen Oberschenkelhalsbruch verhindert ist, wird Pfarrer Peter Yeddanapalli abwechselnd in Weistrach und St. Peter mit je zwei Vertretern unserer beiden Pfarren die Feierlichkeiten vornehmen. Die diözesane Regelung sieht dafür vor, dass die Pfarrgemeinden durch ihre stellvertretenden Pfarrgemeinderatsvorsitzenden und eine zweite Person repräsentiert werden. Diese Gruppe wird an allen Tagen gleich sein und feiert mit dem Priester stellvertretend für den gesamten Pfarrverband. 

Die Feiern zum Palmsonntag, Karfreitag und Ostersonntag finden in Weistrach statt, Gründonnerstag, Osternachtfeier und Ostermontag in St. Peter. An diesen Tagen werden auch entsprechend die Glocken geläutet.

Während diesen Feiern sind die Kirchen verschlossen zu halten. Sonst stehen sie wie bisher jedoch zur privaten Anbetung offen. 

Eine öffentliche Palmweihe am Palmsonntag sowie die öffentliche Speisenweihe zu Ostern sind leider nicht möglich. Wir dürfen kraft unseres Glaubens aber darauf vertrauen, dass Gottes Segen auch aus der Ferne alle liebevoll gebundenen Palmbuschen und alle dankbar zubereiteten Osterspeisen in den Häusern der Gläubigen erreicht. 

Osterbeichte und Osterkommunion können von allen Gläubigen nach Aufhebung der Einschränkungen empfangen werden. Der Empfang der Krankenkommunion zu Hause ist leider in der jetzigen Situation nicht möglich. Eine Ausnahme bilden lediglich die Sterbesakramente. 

Wir werden von den Bischöfen gebeten, die jetzige Zeit als „Stunde der Hauskirche“ zu nutzen“. Empfohlen wird die Mitfeier der Gottesdienste in Rundfunk und Fernsehen (ORF III überträgt alle Gottesdienste mit Kardinal Schönborn, der als Erzbischof im Namen aller für die „Gemeinde Österreich“ diesen Gottesdiensten vorsteht). 

Auch wenn wir nicht gemeinsam in unseren Kirchen feiern können, so macht der Päpstliche Segen „urbi et orbi“ deutlich, dass das medial zugesprochene Wort Gottes, das Gebet, der Lobpreis sowie der Schutz und die Hilfe Gottes auch über die Grenzen der physisch versammelten Gemeinde hinaus wirksam sind. 

Für die Feiern in der Gemeinschaft zu Hause ist auf der Seite des Liturgiereferats unter https://liturgie.dsp.at/einrichtungen/liturgie/home der Menüpunkt „Karwoche und Ostern - Beten und Feiern in der Ausnahmesituation“ eingerichtet, der ständig aktualisiert wird. Dort gibt es unter „Hausgebete – Feiern in der Familie“ (z.B. Hausgebet mit Segnung der Palmzweige, Hausfeier der Kreuzverehrung, Feierandacht in der Osternacht Lichtlobpreis und Danksagung sowie Segen der Osterspeisen) einen Link zu netzwerk-gottesdienst.at wo Formulare als PDF-Datei zu finden sind, jeweils in doppelter Ausführung: zusätzlich zum allgemeinen Formular auch für die Feier mit Kindern.

Außerdem finden Sie entsprechende Andachten im Gotteslob (Kreuzwegandacht, ..). 

Bleiben wir in dieser nicht einfachen Zeit miteinander im Gebet verbunden und vertrauen wir auf Gottes Beistand! 

Eine gnadenreiche Heilige Woche und ein gesegnetes Osterfestwünschen allen Gläubigen unseres Pfarrverbandes 

Pfarrer  Peter  Yeddanapalli

OSR Erich Greiner                              Ursula Puppenberger