BITT-TAGE vor Christi Himmelfahrt

Vom 11.-13. Mai wurden auch in unserer Pfarre die Bitt-Tage abgehalten. Bittgänge sind ein jahrtausend altes und geschätztes Zeichen, den Glauben an Gott, an die Macht des vertrauenden Gebetes und die helfende Fürsprache der Heiligen zu bekunden. Die Bitt-Prozessionen führten uns hinaus in die Natur. Am ersten Tag zur Haberfellner Kapelle und am zweiten Tag zum Hornlehner Kreuz, wo wir bei wunderschönem Wetter Gott bitten konnten, seine schützende Hand über die Früchte unserer Erde und über unsere Arbeit zu halten. Höhepunkt war am dritten Tag eine gemeinsame Bittmesse mit der Pfarre St. Peter bei der Fröschl Kapelle. Obwohl zu Beginn der Prozession sich  dunkle Wolken am Himmel zeigten, hielt das Wetter. Am Weg sind immer wieder Leute dazugekommen, sodass eine schöne Schar Betender aus Weistrach an der Kapelle ankamen. Auch aus St. Peter zogen die Gläubigen zur Kapelle, wo Diakon Muhr Bänke  und einen Altar gerichtet hatte.  Gemeinsam mit Pfarrer Peter, Altpfarrer Anton Schuh und Diakon Muhr wurde die heilige Messe gefeiert. Altpfarrer Schuh erinnerte daran, in Demut und Dankbarkeit die Güter unserer Erde anzunehmen und sorgsam damit umzugehen. Der Gottesdienst wurde von einer Bläsergruppe aus St. Peter begleitet.

Es war eine schöne Feier im Zeichen der Verbundenheit der beiden Pfarren Weistrach und St. Peter.

mehr Fotos...